CCI Thrive – Innovative Geschäftsmodelle für sektorübergreifende Produktionen

Im Projekt CCI Thrive untersuchen wir das vielversprechende Potenzial von sektorübergreifenden Unternehmens-kooperationen und Koproduktionen, um die Herausforderungen des digitalen Umbruchs zu meistern.

Das Projekt soll der Kultur- und Kreativwirtschaft helfen, „über den Tellerrand zu schauen“ und sich innovative Technologien zunutze zu machen, um den Zugang zu ihren Kunden zu stärken und neue Zielgruppen zu erschließen.

Durchführung in: Deutschland, Österreich, Niederlanden, Italien, Frankreich
Laufzeit: 2022-2024
Partner in Deutschland:
SpielFabrique 360° UG
Transnationale Partner:
in Österreich: IMZ International Music + Media Centre,
Ars Electronica Linz GmbH & Co KG
in den Niederlanden: Nederlands Instituut voor Beeld en Geluid
in Italien: Centrica s.r.l.
in Frankreich: Under the Milky Way

 “Das Konzerthaus Berlin experimentiert seit Jahren und sehr erfolgreich mit digitalen und virtuellen Formaten in innovativen Musikprojekten. CCI Thrive verfolgt einen ähnlichen zukunftsweisenden Ansatz für sektorenübergreifende Kooperationen und will dabei das Potenzial intelligenter Technologien für neue Geschäftsmodelle und kulturelle Spielräume ausloten.”

Janina Paul, Geschäftsführende Direktorin des Konzerthauses Berlin